Ein schönes Tor versteht jeder.

Seit Februar 2009 haben sich Fußballer und Fußballerinnen ohne oder mit (mentaler und körperlicher) Behinderung zu einer integrativen Fußballmannschaft zusammengefunden. Nicht Erfolgs-Druck, sondern der Spaß am fußballerischen Miteinander stehen im Mittelpunkt dieser Teambildung.

Fuball Integrativ Anfnge 2

(Die Anfänge)

Es ist nicht wichtig, perfekte Ballkombinationen herauszuspielen  - das wissen unsere Spieler und verlangen es auch untereinander nicht von sich. Vielmehr erfahren unsere Kicker, dass ein Teil von einem Team zu sein und zu einem gemeinsamen Erfolg beizutragen, von viel größerer Bedeutung ist.Für ihre Leistung eine Anerkennung durch andere zu erfahren, machen unsere Spieler stolz und stärkt ihr Selbstwertgefühl. Unter solch einem Klima können wunderbare Freundschaften entstehen und wachsen.

Fuball integrativ die nfnge neu

Wenn auch der Spaß am Fußball und die Kameradschaft im Vordergrund stehen, zählt für unsere Mannschaft selbstverständlich auch der Leistungsgedanke: „Wir wollen gewinnen!“

Neben dem wöchentlichen Training finden mehrmals jährlich Turniere statt. Zu unserer Fußballmannschaft gehören Spielerinnen und Spieler im Alter zwischen 14 und 50 Jahren. Die meisten Spieler kommen aus Frankenthal und Umgebung. Einige unserer Spieler leben auch in betreuten Wohngemeinschaften - andere wiederum leben bei ihren Familien.

2    3

Am 24. Juni 2017 erspielten sich unsere Fußballstars den Sieg des Fußballturniers im Kammerforst-Stadion (Raum Trier-Saarburg) -  einem Fußballturnier für Menschen mit Handicap. Dabei traten die Mannschaften vom FC Betzdorf, Spezial Olympics Luxembourg, Awo Kickers Bad Marienberg, BSV Frankenthal und der Lebenshilfe Trier-Saarburg gegeneinander an. Als glänzende Sieger gingen unsere "Kicker mit Handicap und Kämpferherz" hervor und brachten den Pokal voller Stolz nach Hause.

Unser Fußballsport ist mehr als ein 1:0 – er dient der Integration mental und körperlich beeinträchtigter junger Menschen in die Gesellschaft. Teamgeist, Fairness, Konfliktfähigkeit, Zuverlässigkeit – das gemeinsame Fußballspielen als Mannschaft vermittelt viele Dinge, die das Zusammen-leben zwischen den Menschen schöner machen.

Wann?     Jeden Donnerstag von 18:00 bis 20:00 Uhr in Frankenthal

Wo?         April bis Oktober:       KSB-Fußballplatz, Hauptpforte, Johann-Klein-Straße, Frankenthal

                November bis März:  Sporthalle Friedr.-Schiller-Realschule, Mörscher Str. 11, Frankenthal

Geleitet wird das Team von Willi Maffenbeier – unterstützt durch die tatkräftige Hilfe von seinem Bruder Axel Maffenbeier.

   
© BSV-Frankenthal